Angebote zu "Fritz" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Alive AG Tokyo Rock CD
11,60 € *
ggf. zzgl. Versand

41nnDie Formation TOKYO wurde Anfang der 80er Jahre in Frankfurt gegründet. Die Studiomusiker und Songwriter Robby Musenbichler (Vocals, Guitar), Ken Taylor (Vocals, Bass), Fritz Matzka (Drums), Lothar Krell (Keyboards), die zuvor bei der Michael Wynn Band bzw. Supermax spielten, komplettierten die Band mit Klaus Luley (Vocals, Guitar). Ein halbes Jahr lang probte die Gruppe, bevor sie die ersten Livekonzerte gab. Dies war der Beginn einer großartigen Zeit voller Erlebnisse und von unvergessenen Stunden auf zahlreichen Bühnen. TOKYO bestachen durch ihre unglaubliche Präsenz, getragen von drei Sängern, zwei powervollen Gitarristen, sphärischen Keyboards und einem druckvollen Schlagzeug. Mit ihrem ersten Album -TOKYO-, das 1981 in den Music Park Studios in Bad Homburg produziert wurde, gelang auch gleich der erste Erfolg in den Charts. Erste Videos wurden von der Band selbst produziert. Der Titelsong -Tokyo- wurde zum Rockklassiker und drehte sich auf den Plattentellern sämtlicher DJs in den angesagten Rockclubs. Bis heute ist der Song auf nahezu jedem Rocksampler der 80er vertreten. Im Zuge der damals beginnenden -Neuen Deutschen Welle- wurde der schnelle Erfolg der Gruppe leider auch zum Handicap für die Band, deren Mitglieder als Studiomusiker für unterschiedlichste Projekte überaus begehrt waren. Neben Spliff waren auch die Musiker von Tokyo als Rhythmsection damals sehr gefragt. Dieser Erfolg in Verbindung mit ihrem internationalen Management brachte sie mit Größen des Genres wie Toto, Deep Purple oder Meat Loaf zusammen. Nach dem Debütalbum folgte 1982 das nächste Album mit dem Titel -Fasten Seat Belts-, gefolgt vom dritten Album -San-, das 1983 erschien. Wie das erste werden auch diese beiden Alben, die es bisher nur als Vinylpressung gab, erstmals auf CD veröffentlicht, ebenfalls aufwändig remastered und mit zahlreichen Extratracks versehen. Die Bonustracks -Young Kids In Love-, -The Time Is Right-, -Behind The Faces- und, -On My Mind- entstanden in den 80ern, wurden als Demos archiviert, fanden den Weg jedoch auf keines der Tokyo-Alben. Zwischen 1995 und 2004 hat sich Robby Musenbichler, der heute in Graz sein eignes Studio betreibt, den Songs noch einmal angenommen und diese neu produziert. Bei den Tracks -Carry on-, -Cryin- und -Girl- handelt es sich um aktuell eingespielte Versionen der Originale, technisch und musikalisch auf dem heutigen Stand der Technik. TRACKS: 1. Tokyo 2. Cryin' 3. Tuesday Morning 4. Girl 5. We Are The Times 6. Teenage Shooter 7. Father Of Time 8. Carry On 9. Welcome To My Home 10. Young Kids In Love (1995) (Bonus Track) 11. Carry On ( re-recorded 2004) (Bonus Track) 12. Girl (re-recorded 2004) (Bonus Track) 13. Cryin (recorded 1998) (Bonus Track) 14. The Time Is Right (re-recorded 2004) (Bonus Track) 15. On My Mind (1995) (Bonus Track) 16. Behind The Faces (1998) (Bonus Track)

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Agathe kann's nicht lassen - Sammel Edition  [5...
16,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Mord im Kloster' Im Kloster Marienfeld wird ein Mönch tot in der Bibliothek aufgefunden. Er scheint von einem umgestürzten Regal erschlagen worden zu sein. In seiner Hand befinden sich vermeintlich originale Notenblätter von Mozart. Buchhändler Stingermann, Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren Ermittlungsfällen mit kriminalistischem Spürsinn hilfreich zur Seite steht, wird wenig später als Experte für antiquarische Schriften zu einem musikalischen Kolloquium ins Kloster geladen. Der Abt der heiligen Stätte will eine bisher unbekannte Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart vorstellen - eine Sensation! Vor Ort trifft Stingermann unerwartet auf Agathe, die sich - als Nonne verkleidet - Zugang in das Kloster verschafft hat, um vor Ort Nachforschungen in dem geheimnisvollen Todesfall anzustellen... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Michael Mendl, Florian Fritz, Andrea Eckert; 'Alles oder Nichts' Die Hobbykriminalistin Agathe kann ihr Glück kaum fassen: Bei einem Kreuzworträtsel gewinnt sie einen Wellnessurlaub für zwei Personen nach Achenkirch in Tirol. Kurzerhand lädt sie ihren guten Freund Stingermann ein, der eher unfreiwillig mitkommt. Im 'Posthotel' machen die beiden Bekanntschaft mit dem Ehepaar von Klier. Gemeinsam mit seiner Frau Marion und seinem Assistenten Bernd, der gleichzeitig der heimliche Geliebte seiner Ehefrau ist, möchte Conrad von Klier in Achenkirch ein paar ruhige Tage abseits vom stressigen Alltag als Geschäftsmann verbringen. Doch Agathe wittert schon bald, dass an der trügerischen Idylle etwas nicht zu stimmen scheint. Als Agathe einen heftigen Streit zwischen der Croupier Viola und Conrad von Klier beobachtet, scheint sich ihre Vorahnung zu bestätigen. Einen Abend später macht sie dann einen grausigen Fund: Viola liegt ermordet in einer Abstellkammer des Hotels... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Gunter Berger, Miguel Herz-Kestranek, Sonja Kirchberger; 'Mord mit Handicap' Agathe begleitet ihren Freund Cornelius Stingermann auf einen Flugplatz. Er hat einen kleinen Rundflug gewonnen. Doch als er das alte Flugzeug sieht, sucht er schnell das Weite. So kommt Agathe zum Zug und fliegt statt Herrn Stingermann. Doch diesen Flug wird Agathe niemals vergessen. Aus der Luft wird sie Zeuge eines Mordes! Agathe informiert sofort den Pilot, doch dieser kann nichts erkennen und glaubt der schrulligen alten Dame nicht. Dennoch macht er via Funk Meldung. Soll sich doch die Polizei darum kümmern und einmal nachschauen... Die Polizei findet nichts. Der ermittelnde Kommissar ist Krefeld. Er ist sich sicher, dass Agathes Fantasie mit ihr durchgegangen ist. Am vermeintlichen Tatort wurde keine Leiche gefunden, nichts außer Agathes Beobachtung weist darauf hin, dass ein Mord stattgefunden hat. Natürlich lässt das Agathe nicht auf sich sitzen. Gemeinsam mit Stingermann schleicht sie sich zu jener Stelle wo sie den Mord beobachtet hat... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Barbara Wussow, Max-Volkert Martens, Michael Roll, Helmut Berger; 'Das Mörderspiel' Krimifan Max von Hohenfels lädt ein zu einem 'Mörderspiel'. Der reiche Gutsherr ist ein treuer Kunde Stingermanns und möchte Agathes kriminalistisches Talent testen. Neben Cornelius Stingermann und Agathe hat er eine illustre Gästeschar versammelt: Seinen Bruder und nächsten Erben Teddy, einen Taugenichts, der gern auf großem Fuß lebt und sich das Geld für seinen aufwändigen Lebensstil von seinem Bruder leiht. Isabella, Hohenfels' Ex-Geliebte, die vor mehreren Jahren ihr Kind, das sie von ihm erwartete, verloren hat. Außerdem sind Hohenfels' private Pflegerin Katja und sein Gutsvertreter Luca mit von der Partie sowie, last but not least, der arrogante Krimiautor Moll, Träger des renommierten Hercule-Poirot-Preises. Das Spiel kann beginnen. Doch als der verdunkelte Raum wieder erhellt wird, wird ausgerechnet Max von Hohenfels selbst tot aufgefunden! Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Agathe kann's nicht lassen - Sammel Edition  [5...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Mord im Kloster' Im Kloster Marienfeld wird ein Mönch tot in der Bibliothek aufgefunden. Er scheint von einem umgestürzten Regal erschlagen worden zu sein. In seiner Hand befinden sich vermeintlich originale Notenblätter von Mozart. Buchhändler Stingermann, Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren Ermittlungsfällen mit kriminalistischem Spürsinn hilfreich zur Seite steht, wird wenig später als Experte für antiquarische Schriften zu einem musikalischen Kolloquium ins Kloster geladen. Der Abt der heiligen Stätte will eine bisher unbekannte Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart vorstellen - eine Sensation! Vor Ort trifft Stingermann unerwartet auf Agathe, die sich - als Nonne verkleidet - Zugang in das Kloster verschafft hat, um vor Ort Nachforschungen in dem geheimnisvollen Todesfall anzustellen... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Michael Mendl, Florian Fritz, Andrea Eckert; 'Alles oder Nichts' Die Hobbykriminalistin Agathe kann ihr Glück kaum fassen: Bei einem Kreuzworträtsel gewinnt sie einen Wellnessurlaub für zwei Personen nach Achenkirch in Tirol. Kurzerhand lädt sie ihren guten Freund Stingermann ein, der eher unfreiwillig mitkommt. Im 'Posthotel' machen die beiden Bekanntschaft mit dem Ehepaar von Klier. Gemeinsam mit seiner Frau Marion und seinem Assistenten Bernd, der gleichzeitig der heimliche Geliebte seiner Ehefrau ist, möchte Conrad von Klier in Achenkirch ein paar ruhige Tage abseits vom stressigen Alltag als Geschäftsmann verbringen. Doch Agathe wittert schon bald, dass an der trügerischen Idylle etwas nicht zu stimmen scheint. Als Agathe einen heftigen Streit zwischen der Croupier Viola und Conrad von Klier beobachtet, scheint sich ihre Vorahnung zu bestätigen. Einen Abend später macht sie dann einen grausigen Fund: Viola liegt ermordet in einer Abstellkammer des Hotels... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Gunter Berger, Miguel Herz-Kestranek, Sonja Kirchberger; 'Mord mit Handicap' Agathe begleitet ihren Freund Cornelius Stingermann auf einen Flugplatz. Er hat einen kleinen Rundflug gewonnen. Doch als er das alte Flugzeug sieht, sucht er schnell das Weite. So kommt Agathe zum Zug und fliegt statt Herrn Stingermann. Doch diesen Flug wird Agathe niemals vergessen. Aus der Luft wird sie Zeuge eines Mordes! Agathe informiert sofort den Pilot, doch dieser kann nichts erkennen und glaubt der schrulligen alten Dame nicht. Dennoch macht er via Funk Meldung. Soll sich doch die Polizei darum kümmern und einmal nachschauen... Die Polizei findet nichts. Der ermittelnde Kommissar ist Krefeld. Er ist sich sicher, dass Agathes Fantasie mit ihr durchgegangen ist. Am vermeintlichen Tatort wurde keine Leiche gefunden, nichts ausser Agathes Beobachtung weist darauf hin, dass ein Mord stattgefunden hat. Natürlich lässt das Agathe nicht auf sich sitzen. Gemeinsam mit Stingermann schleicht sie sich zu jener Stelle wo sie den Mord beobachtet hat... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Barbara Wussow, Max-Volkert Martens, Michael Roll, Helmut Berger; 'Das Mörderspiel' Krimifan Max von Hohenfels lädt ein zu einem 'Mörderspiel'. Der reiche Gutsherr ist ein treuer Kunde Stingermanns und möchte Agathes kriminalistisches Talent testen. Neben Cornelius Stingermann und Agathe hat er eine illustre Gästeschar versammelt: Seinen Bruder und nächsten Erben Teddy, einen Taugenichts, der gern auf grossem Fuss lebt und sich das Geld für seinen aufwändigen Lebensstil von seinem Bruder leiht. Isabella, Hohenfels' Ex-Geliebte, die vor mehreren Jahren ihr Kind, das sie von ihm erwartete, verloren hat. Ausserdem sind Hohenfels' private Pflegerin Katja und sein Gutsvertreter Luca mit von der Partie sowie, last but not least, der arrogante Krimiautor Moll, Träger des renommierten Hercule-Poirot-Preises. Das Spiel kann beginnen. Doch als der verdunkelte Raum wieder erhellt wird, wird ausgerechnet Max von Hohenfels selbst tot aufgefunden! Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Agathe kann's nicht lassen - Sammel Edition  [5...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Mord im Kloster' Im Kloster Marienfeld wird ein Mönch tot in der Bibliothek aufgefunden. Er scheint von einem umgestürzten Regal erschlagen worden zu sein. In seiner Hand befinden sich vermeintlich originale Notenblätter von Mozart. Buchhändler Stingermann, Agathes guter Freund, der ihr oft bei ihren Ermittlungsfällen mit kriminalistischem Spürsinn hilfreich zur Seite steht, wird wenig später als Experte für antiquarische Schriften zu einem musikalischen Kolloquium ins Kloster geladen. Der Abt der heiligen Stätte will eine bisher unbekannte Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart vorstellen - eine Sensation! Vor Ort trifft Stingermann unerwartet auf Agathe, die sich - als Nonne verkleidet - Zugang in das Kloster verschafft hat, um vor Ort Nachforschungen in dem geheimnisvollen Todesfall anzustellen... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Michael Mendl, Florian Fritz, Andrea Eckert; 'Alles oder Nichts' Die Hobbykriminalistin Agathe kann ihr Glück kaum fassen: Bei einem Kreuzworträtsel gewinnt sie einen Wellnessurlaub für zwei Personen nach Achenkirch in Tirol. Kurzerhand lädt sie ihren guten Freund Stingermann ein, der eher unfreiwillig mitkommt. Im 'Posthotel' machen die beiden Bekanntschaft mit dem Ehepaar von Klier. Gemeinsam mit seiner Frau Marion und seinem Assistenten Bernd, der gleichzeitig der heimliche Geliebte seiner Ehefrau ist, möchte Conrad von Klier in Achenkirch ein paar ruhige Tage abseits vom stressigen Alltag als Geschäftsmann verbringen. Doch Agathe wittert schon bald, dass an der trügerischen Idylle etwas nicht zu stimmen scheint. Als Agathe einen heftigen Streit zwischen der Croupier Viola und Conrad von Klier beobachtet, scheint sich ihre Vorahnung zu bestätigen. Einen Abend später macht sie dann einen grausigen Fund: Viola liegt ermordet in einer Abstellkammer des Hotels... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2005 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Gunter Berger, Miguel Herz-Kestranek, Sonja Kirchberger; 'Mord mit Handicap' Agathe begleitet ihren Freund Cornelius Stingermann auf einen Flugplatz. Er hat einen kleinen Rundflug gewonnen. Doch als er das alte Flugzeug sieht, sucht er schnell das Weite. So kommt Agathe zum Zug und fliegt statt Herrn Stingermann. Doch diesen Flug wird Agathe niemals vergessen. Aus der Luft wird sie Zeuge eines Mordes! Agathe informiert sofort den Pilot, doch dieser kann nichts erkennen und glaubt der schrulligen alten Dame nicht. Dennoch macht er via Funk Meldung. Soll sich doch die Polizei darum kümmern und einmal nachschauen... Die Polizei findet nichts. Der ermittelnde Kommissar ist Krefeld. Er ist sich sicher, dass Agathes Fantasie mit ihr durchgegangen ist. Am vermeintlichen Tatort wurde keine Leiche gefunden, nichts ausser Agathes Beobachtung weist darauf hin, dass ein Mord stattgefunden hat. Natürlich lässt das Agathe nicht auf sich sitzen. Gemeinsam mit Stingermann schleicht sie sich zu jener Stelle wo sie den Mord beobachtet hat... Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff, Maximilian Krückl, Barbara Wussow, Max-Volkert Martens, Michael Roll, Helmut Berger; 'Das Mörderspiel' Krimifan Max von Hohenfels lädt ein zu einem 'Mörderspiel'. Der reiche Gutsherr ist ein treuer Kunde Stingermanns und möchte Agathes kriminalistisches Talent testen. Neben Cornelius Stingermann und Agathe hat er eine illustre Gästeschar versammelt: Seinen Bruder und nächsten Erben Teddy, einen Taugenichts, der gern auf grossem Fuss lebt und sich das Geld für seinen aufwändigen Lebensstil von seinem Bruder leiht. Isabella, Hohenfels' Ex-Geliebte, die vor mehreren Jahren ihr Kind, das sie von ihm erwartete, verloren hat. Ausserdem sind Hohenfels' private Pflegerin Katja und sein Gutsvertreter Luca mit von der Partie sowie, last but not least, der arrogante Krimiautor Moll, Träger des renommierten Hercule-Poirot-Preises. Das Spiel kann beginnen. Doch als der verdunkelte Raum wieder erhellt wird, wird ausgerechnet Max von Hohenfels selbst tot aufgefunden! Laufzeit: 90 Min. Produktionsjahr: 2006 Regie: Helmut Metzger Darsteller: Ruth Drexel, Hans-Peter Korff

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot